© Klaus Frahm • WES LandschaftsArchitektur

 

© Klaus Frahm • WES LandschaftsArchitektur

 

© Klaus Frahm • WES LandschaftsArchitektur

 

© Jörn Hustedt • WES LandschaftsArchitektur

 

© Jörn Hustedt • WES LandschaftsArchitektur

 

© Jörn Hustedt • WES LandschaftsArchitektur

 

© Tim Corvin Kraus • WES LandschaftsArchitektur

 

© Jörn Hustedt • WES LandschaftsArchitektur

 

© Jörn Hustedt • WES LandschaftsArchitektur

 

© Klaus Frahm • WES LandschaftsArchitektur

 

© Jörn Hustedt • WES LandschaftsArchitektur

 

© Jörn Hustedt • WES LandschaftsArchitektur

 

© Jörn Hustedt • WES LandschaftsArchitektur

« zurücknächstes »



Entwurfsverfasser: WES & Partner Schatz Betz Kaschke
Wehberg-Krafft Landschaftsarchitekten, Hamburg, Oyten, Berlin


Architekten: Helmut Riemann, Architekt BDA, Lübeck
Bauherr: GbR Reemtsma Park
Bauzeit: 2006 bis 2009
Fotos: Jörn Hustedt



Juryurteil:

Den Verfassern gelingt es, einem alten, in Teilen verwilderten Park in den Hamburger Elbvororten mit behutsamen Eingriffen einen angemessenen, zeitgemäßen Ausdruck zu verleihen. Sie haben die Anlage von Wildwuchs und allen mediokren Pflanzungen befreit und konzentrieren sich ganz darauf, dem Ort mit seinen ehrwürdigen Baumskulpturen Respekt zu erweisen.

Die einzigen modernen Interventionen sind ein Wasserspiegel im Nordwesten und die wellenförmigen Modellierungen der zentralen Rasenfläche. Mit diesen sicher eingesetzten minimalistischen Mitteln ist der repräsentative Park auf überzeugende Weise verjüngt worden. Einzig die mit einem Wasserfilm überzogenen Steinbänke fanden die Preisrichter befremdlich.

 Nach oben  •  Startseite  •  Drucken  •  Impressum  •  Datenschutzerklärung

schließen [x]