© Studio Bürgi • Studio Bürgi

 

© Studio Bürgi • Studio Bürgi

 

© Studio Bürgi • Studio Bürgi

 

© Studio Bürgi • Studio Bürgi

 

© Studio Bürgi • Studio Bürgi

 

© Studio Bürgi • Studio Bürgi

 

© Studio Bürgi • Studio Bürgi

« zurücknächstes »



Plan-/Entwurfsverfasser Landschaftsarchitektur:
Prof. Paolo L. Bürgi, Studio Bürgi, Camorino/Schweiz

nach der Idee und Konzeption des Kurators  Prof. Dr. Udo Weilacher, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur, TU München
Mitarbeiter: Dr. Arch. Chiara Pradel, Arch. Florentine Schmidt
Bauleitung: Studio Paolo Bürgi in Zusammenarbeit mit RVR
am Bau Beteiligte: Hubertus Budde, Bauernhof am Mechtenberg
Auftraggeber/Bauherr: Regionalverband Ruhr, Essen
Bearbeitungszeitraum: 05/2008 – 10/2010
Fertigstellung: 2010
Fotos: Studio Bürgi



Juryurteil:

Der Ansatz, durch eine temporäre ungewohnte Besetzung die landwirtschaftlich genutzten Flächen wieder ins Bewusstsein des Betrachters zu rücken, wird begrüßt.

Über zwei Jahre wurden Feldstudien gestartet, die unterschiedlichste Pflanzbilder und Themen auf die Felder projizierten und damit großmaßstäblich die Wahrnehmung des Ortes veränderten. Konzeptionell wird auf den räumlichen Ansatz Peter J. Lennes zur Landesverschönerung verwiesen, der die Verbindung des Schönen und des Nützlichen zum Ziel hatte.

So wird der Beitrag als innovativer, auch als poetischer Beitrag zur Aufwertung postindustrieller Kulturlandschaften begriffen, wobei eine dauerhafte Implementierung als auch eine größerer Umgriff wünschenswert wäre.

 Nach oben  •  Startseite  •  Drucken  •  Impressum  •  Datenschutzerklärung

schließen [x]